FDM-Nachrichten

Aktuelles

Neues Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft

Ab dem 1. März treten neue Regeln des Urheberrechts für Schulen, Universitäten, Bibliotheken und andere Bildungseinrichtungen in Kraft. Neuerungen des „Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz“ (UrhWissG) sind eine Reihe neu gestalteter Ausnahmeregelungen (Schranken) des Urheberrechts.

Weiterlesen

Neues Diskussionspapier publiziert: "Research Data Vision 2025" - ein Schritt näher

Die Arbeitsgruppe Forschungsdaten in der Schwerpunktinitiative „Digitale Information“ der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen hat aufbauend auf ihr Positionspapier 2015 ein Diskussionspapier verfasst. In dem Papier werden sich nun deutlicher abzeichnende Handlungsfelder skizziert, weiterhin nicht gelöste Anforderungen thematisiert und neue Herausforderungen beschrieben. Hierzu werden aktualisierte Empfehlungen gegeben. Besondere Aufmerksamkeit erfährt die Entwicklung hin zu einer…

Weiterlesen

HEIBRiDS - ein neues Data-Science-Promotionsprogramm in Berlin

HEIBRiDS ist eine Doktorandenschule von 6 Helmholtz-Zentren (AWI, DESY, DLR, GfZ, HZB und MDC) in und um Berlin in Kooperation mit dem Einstein Zentrum für Digitale Zukunft an den Berliner Universitäten Charité, FU, HU, TU und UdK. Im Vordergrund von HEIBRiDS stehen Datenwissenschaften von Medizin und Geowissenschaften aber auch Informationstechnologie und Ingenieurwissenschaften. Das Promotionsprogramm bietet ein international anerkanntes und lebendiges Forschungsumfeld in diesen…

Weiterlesen

Start des UniV-FDM-Projekts in Vechta

Das Projekt UniV-FDM beschäftigt sich mit der Etablierung eines universitären Forschungsdatenmanagements (FDM). Ziel des Projekts ist, an der Universität Vechta einen zukunftsweisenden Umgang mit Forschungsdaten zu etablieren sowie Wissenschaftlerinnen von den Vorteilen des FDM zu überzeugen. Dazu wird ein Bottom-up-Managementmodell genutzt.

Weiterlesen

OpenAIRE-Advance: Beginn einer neuen spannenden Phase für OpenAIRE

"Zu den Kick-Off-Meetings des OpenAIRE-Advance Projekts im Januar in Athen, kamen die 50 Projektpartner zusammen, um sicherzustellen, dass OpenAIRE auch in den nächsten drei Jahren das Open Access/Open Data-Mandat der Europäischen Kommission in Europa und weltweit erfolgreich unterstützen kann. Während die derzeitige, erfolgreiche Infrastruktur, die aus einem personellen Netzwerk und robusten technischen Diensten besteht, weiterhin erhalten bleibt, wird OpenAIRE-Advance darauf hinarbeiten, Open…

Weiterlesen

Konzept offene Forschung: Transparente Wissenschaft auf dem Forschungsschiff Poseidon

Ein Forschungsteam vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel will Austauschprozesse klimarelevanter Gase zwischen dem Ozean und der Atmosphäre auf der Expedition POS519 mit dem deutschen Forschungsschiff POSEIDON untersuchen. Noch während der Expedition werden die Forscher ihre Labortagebücher und Messdaten im Internet veröffentlichen und im Sinne einer transparenten Wissenschaft einen Beitrag zu Open Science leisten. Zusätzlich werden die Forschenden in einem Expeditionsblog von…

Weiterlesen

Science Europe: Lancierung eines disziplinspezifischen Forschungsdatenmanagement-Frameworks

Datenmanagementpläne sind zunehmend ein verpflichtender Bestandteil von Forschungsanträgen bei Drittmittlgebern. Zurzeit gibt es noch kein einheitliches Standardformat für DMPs und die Erstellung von DMPs kann mitunter einen zeitintensiven Charakter nach sich ziehen. Daher hat die Science Europe Arbeitsgruppe für Forschungsdaten einen Framework für die Erstellung von domänenspezifischen Datenmanagementprotokollen entwickelt.

Weiterlesen

ZBW richtet EOSC-Unterstützungsbüro ein

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Kieler Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (ZBW) mit der Einrichtung eines sogenannten GoFAIR-Büros beauftragt. Aufgabe ist es die Verknüpfung und Kooperation der verschiedenen Forschungsdatenzentren im Rahmen der European Open Science Cloud (EOSC) voranzutreiben.

Weiterlesen