Bild von Thomas Backa/CC0

Datenjournale

Peer-Review-Publikationen über Daten

Bild von Thomas Backa/CC0

Neben den klassischen wissenschaftlichen Fachzeitschriften für Artikel, in denen Forschungsergebnisse beschrieben und interpretiert werden, gibt es Datenjournale (data journals), in denen Artikel publiziert werden, die Daten nur beschreiben, sie jedoch nicht interpretieren. Solche Artikel beschreiben z. B. Datensätze, die besonders bedeutend oder umfassend sind oder eine große Komplexität aufweisen. Der besondere Vorteil dieser Datenbeschreibungen ist, dass sie entsprechend den Forschungsartikeln in klassischen Fachjournalen ein Peer-Review-Verfahren durchlaufen und damit einem hohen Qualitätsstandard entsprechen.

Die im Artikel beschriebenen Daten werden dabei nur mit dem Artikel verlinkt und sind separat, idealerweise in einem Datenrepositorium, veröffentlicht. Natürlich ist es ebenso wichtig, im Repositorium, in dem die Daten publiziert wurden, einen Link (im besten Falle inkl. DOI) zum Datenjournal-Artikel bereitzustellen.

Auf diese Weise können zu einer Datenpublikation in einem Datenrepositorium unterschiedliche Artikel gehören: ein Artikel in einem Datenjournal (ausführliche Beschreibung, ohne Interpretation) sowie ein Forschungsartikel in einem klassischen Fachjournal (mit Schwerpunkt auf der Interpretation der Daten).

Datenjournale sind, ganz genau wie klassische Fachzeitschriften, entweder Open-Access-Zeitschriften oder Closed-Access-Zeitschriften. Manche Datenjournale wenden zur Qualitätssicherung Open-Peer-Reviews an, um die Transparenz des Review-Prozesses zu verbessern. Ein Beispiel dafür ist das Open-Access-Datenjournal Earth System Science Data.

Mit Datenjournalen eng verwandt sind Journals, die Beschreibungen von Software publizieren, z. B. The Journal of Open Research Software oder das Journal of Statistical Software.

Wo können Datenjournale gefunden werden?

Datenjournale können z. B. über die Liste auf forschungsdaten.org gefunden werden. Auch eine nach Fächern sortierte Liste der Universität Würzburg liefert Hinweise zu einigen Datenjournalen.