Love Data Week

#FDMPower in der weltweiten Love Data Week 2023

Die Love Data Week (LDW) ist eine internationale Aktionswoche, in der gemeinsam über Forschungsdaten diskutiert und nachgedacht wird. Unter dem Motto "Data: Agent of Change" wird die Datenliebe 2023 weltweit vom 13.–17. Februar mit zahlreichen Veranstaltungen zu unterschiedlichsten FDM-Themen zelebriert. Die FDM-Initiativen in Deutschland möchten mit einer breiten Beteiliung an der LDW mehr Aufmerksamkeit für FDM generieren.

Zelebrieren Sie mit uns die Datenliebe - bei Veranstaltungen vor Ort oder online!


Programm der Love Data Week 2023

13.02.2023

14.02.2023

  • 9 - 12 Uhr: Introduction to Research Data Management in Natural and Life Sciences. Esther Asef und Heinz-Alexander Fütterer, Freie Universität Berlin. Online. Anmeldung nur für Promovierende an der Dahlem Research School. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: forschungsdaten@fu-berlin.de
  • 10 Uhr: How to RDM – Serviceangebote des Leibniz Instituts für Psychologie. ZPID - Leibniz-Institut für Psychologie. Online. Twitter-Diskussion. Kontakt: Bettina Leuchtenberg, bl@leibniz-psychology.org.
  • 10 - 11 Uhr: NFDI4Chem @ Global Women’s Breakfast 2023. NFDI4Chem. Online. Zur Anmeldung. Kontakt:  nfdi4chem@uni-mainz.de
  • 10 - 11.30 Uhr: FAIRify your Data (Einführung in die FAIR Prinzipien und Test der eigenen Daten mit FAIR Assessment Tools)Thüringer Kompetenznetzwerk Forschungsdatenmanagement (TKFDM). Online. Weitere Informationen folgen. Kontakt: info@forschungsdaten-thueringen.de
  • 10 - 12 Uhr: Research Data Management. Kerstin Helbig, Humboldt-Unversität zu Berlin. Online. Information zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: forschungsdaten@hu-berlin.de
  • 10 - 17 Uhr: "Workshop für Forschungsdatenmanagement im Projekt DDLitLab". . Online (Zugangslink). Kontakt: Dr. Juliane Jacob, juliane.jacob@uni-hamburg.de
  • 10.30 - 11:30: Geprüft und dann vergessen? - Schnitt- und Anknüpfungspunkte zwischen elektronischer Plagiatsprüfung und Forschungsdatenmanagement. Sven Bordach, Jane Schaller, Lara Dagli-Yalcinkaya. Universität Köln. Online (Zugangslink). Kontakt: bordach@ub.uni-koeln.de, jane.schaller@hs-niederrhein.de, lara.dagli-yalcinkaya@hs-niederrhein.de 
  • 11 Uhr: Scientific Data and Information Seminar [genaues Thema folgt]. Kontakt: mareike.petersen@mfn.berlin
  • 12 - 12.15 Uhr: Love Data Week Infosnacks: Customised metadata in a modular system - Project AIMS. TUData. Online. Anmeldung über den Kontakt: TU Data, tudata@tu-darmstadt.de
  • 12 - 12.30 Uhr: Coffee Lecture: Metadaten als Liebesbrief an die Zukunft: Forschungsdaten nachvollziehbar dokumentieren. Universität Augsburg. Online (Zugangslink). Kontakt: Dr. Evamaria Krause, forschungsdaten@bibliothek.uni-augsburg.de
  • 12 - 13 Uhr: Reproduzierbares Research Paper mit Quarto. Gabriele Schwiertz. Universität Köln. Online (Zugangslink). Kontakt: gabriele.schwiertz@uni-koeln.de 
  • 12.30 - 13 Uhr: Make your data count: Publishing your ESS data via GFZ Data Services. Florian Ott, GFZ Potsdam. Online. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier
  • 12.30 - 13 Uhr: FDM-Dienstportfolio für die Bildungswissenschaften und Psychologie. Janna Kienbaum, Universität Potsdam. Online. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: janna.kienbaum@uni-potsdam.de
  • 12.30 - 13 Uhr: Datentool-Dienstag - Welche Tools können mir den Umgang mit meinen Daten erleichtern? Technische Universität Dortmund. Online (Zugangslink) . Kontakt: fdm@tu-dortmund.de
  • 13 - 13.30 Uhr: Coffee Lecture: Datendokumentation in a nutshell. Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg. Online. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: Kathrin Woywod,woywod@b-tu.de
  • 13 - 13.30 Uhr: Coffee Lecture: Einführung in Datenmanagementpläne mit Gabriel Schneider, Team Open Science der Universität Konstanz. Schulungsecke des KIM der Universität Konstanz (Gebäude BA, Ebene 4). Kontakt: openscience@uni-konstanz.de
  • 13 - 13.45 Uhr: Coffee Lecture „Data journals and data publication“. UB FAU. Online (Zugangslink).
  • 13 - 14 Uhr: Coffee-Lecture zum inklusiven FDM mit Samuel Wunsch: Partizipative Forschung auf Augenhöhe – geht das? Universität Kiel. Online (Zugangslink). Kontakt:  Merle Bössow (Institut für Inklusive Bildung), boessow@iib.uni-kiel.de und Dr. Katrin Henzel (FDM), henzel@ub.uni-kiel.de
  • 13 - 15 Uhr: Data Publishing. Kerstin Helbig, Humboldt-Unversität zu Berlin. Online. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: forschungsdaten@hu-berlin.de
  • 13.30 - 15 Uhr: "Datennachnutzung in der Praxis" im Rahmen der RDA-Konferenz.  Online (Zugangslink). Kontakt: Dr. Juliane Jacob, juliane.jacob@uni-hamburg.de
  • 14 - 14.30 Uhr: Meet the first data stewards of the University of Vienna - a Love Data Week 2023 coffee lecture. University of Vienna. Online (Zugangslink). Kontakt: rdm@univie.ac.at
  • 14 - 15 Uhr: Coscine - FAIRly in Love with Research Data. RWTH Aachen University. Online. Weitere Informationen. Kontakt: servicedesk@rwth-aachen.de
  • 14 - 16 Uhr: Data transformation and wrangling in R. Fahime Same, Max Hörl. Universität Köln. Online (Zugangslink). Kontakt: f.same@uni-koeln.de, mhoerl1@uni-koeln.de
  • 16 - 17 Uhr: FAIRytale - Eine Geschichte über den märchenhaft einfachen Umgang mit Forschungsdaten. FDMScouts.nrw. Online. Anmeldungen über info@fdmscouts.nrw

15.02.2023

  • 9.15 - 10.45 Uhr: Veranstaltung für Bibliotheksmitarbeitende zu „Datenrecherche und Nachweissysteme“. UB FAU und LMU. Zur Anmeldung. Vor Ort.
  • 9 - 12 Uhr: FDM für Psycholog*innen. Sven Paßmann, FU Berlin. Zur Anmeldung. Online.
  • 9 - 15 Uhr: Workshop - Git for Dummies. Data Science Center, Universität Bremen. Online (Zugangslink). Kontakt: dsc-ub@uni-bremen.de
  • 10 Uhr: How to RDM – Serviceangebote des Leibniz Instituts für Psychologie. ZPID - Leibniz-Institut für Psychologie. Online. Twitter-Diskussion. Kontakt: Bettina Leuchtenberg, bl@leibniz-psychology.org.
  • 10 - 10.45 Uhr: Combating the replication crisis: Implementing replication in teaching linguistics. Amy Amoakuh (FU Berlin), Onur Özsoy (ZAS), Leonie Regina Twente (IDSL II). Universität Köln. Online (Zugangslink). Kontakt: Berlinamoakuh@leibniz-zas.de, oezsoy@leibniz-zas.de, ltwente1@uni-koeln.de
  • 10 - 11 Uhr: RDM in practice- Best practices for (small) computational projects. (Vortrag ist auf Deutsch). Dr. Oliver Melchert. Online (Zugangslink). Kontakt: forschungsdaten@uni-hannover.de
  • 10 - 12 Uhr: Offenes FDM-Netzwerktreffen: Digitale Unterstützung im FDM.
    RWTH Aachen University. Online (Zugangslink). Kontakt: servicedesk@rwth-aachen.de
  • 10.30 - 12.00 Uhr: Love your protocol first before you turn to data. QUEST/NeuroCure. Online. Information zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: René Bernard, rene.bernard@charite.de
  • 11.30 - 14 Uhr: Posterausstellung Forschungsdatenmanagement. FDM@UBT. Vor Ort. Kontakt: fdm@uni-bayreuth.de
  • 12 - 12.15 Uhr: Love Data Week Infosnacks: m4i - semantic metadata model for documenting research data and processes. TUData. Online. Anmeldung über den Kontakt: TUData, tudata@tu-darmstadt.de
  • 12 - 12.30 Uhr: Coffee Lecture: Immer für Sie da! Strategien für Speicherung und Back-up. Universität Augsburg. Online (Zugangslink). Kontakt: Dr. Evamaria Krause, forschungsdaten@bibliothek.uni-augsburg.de
  • 12 - 14 Uhr: Sprechstunde zum Datenmanagement in Studium, Lehre und Forschung -
    Modulare Lehrbausteine in Liascript
    . UB Uni Kiel. Ort: Digitales Lernlabor der Universitätsbibliothek Kiel (Zugang über die Lobby der Universitätsbibliothek). Kontakt: Richard Diebel, diebel@ub.uni-kiel.de
  • 12.30 - 13 Uhr: Präregistrierung in hypothesen-basierten Studien. Universität Potsdam.  Online. Information zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: Daniela Mertzen, mertzen@uni-potsdam.de
  • 12.30 - 13 Uhr: Meine-Daten-sind-weg-Mittwoch - Mit der 5S-Methode zu einer besseren Strukturierung von Forschungsdaten. Technische Universität Dortmund. Online (Zugangslink). Kontakt: fdm@tu-dortmund.de
  • 13 - 13.15 Uhr: Coffee Lecture: Forschungsdatenmanagement an der HU Berlin. Anja Herwig, Humboldt-Unversität zu Berlin. Online. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: forschungsdaten@hu-berlin.de
  • 13 - 13.30 Uhr: Open Meeting: Publikationen eindeutig als die eigenen kennzeichnen – ORCID als Identifier für Autor_innen. Sarah Dudek & Nils Großmann. Online (Zugangslink). Kontakt: forschungsdaten@katho-nrw.de    
  • 13 - 13.30 Uhr: Coffee Lecture: Einführung in KonDATA, das Forschungsdatenrepositorium der Universität Konstanz. Dr. Maximilian E. Müller, Team Open Science der Universität Konstanz. Schulungsecke des KIM der Universität Konstanz (Gebäude BA, Ebene 4). Kontakt: openscience@uni-konstanz.de  Termin
  • 13 - 13.30 Uhr: "Coffee Break: Love Data Management". Dr. Juliane Jacob. Online (Zugangslink). Kontakt: juliane.jacob@uni-hamburg.de
  • 13 - 14 Uhr: Coffee-Lecture zum inklusiven FDM mit Laura Schwörer: Aus der Werkstatt in den Hörsaal – deshalb braucht es ein partizipatives FDM! Universität Kiel. Online (Zugangslink). Kontakt: Merle Bössow (Institut für Inklusive Bildung), boessow@iib.uni-kiel.de und Dr. Katrin Henzel (FDM), henzel@ub.uni-kiel.de
  • 13 -16 Uhr: Workshop: Wie schreibe ich einen Datenmanagementplant (DMP)? Jasmin Schenk & Andreas Mühlichen. Universität Köln. Online (Zugangslink). Kontakt: j.schenk@verw.uni-koeln.de
    muehlichen@ub.uni-koeln.de
  • 13:30 – 14:00 Uhr: Fokusprojekt "SaxFDM-DMP" stellt sich vor: Einblicke in die Konzeption und Pilotierung eines sachsenweiten Services zur Erstellung von Datenmanagementplänen. Kontakt: Carina Becker (carina.becker@tu-dresden.de) & Carolin Hundt (carolin.hundt@leibniz-gwzo.de). Ort: Open Science Lab 2, Interimsbibliothek Bergstraße / Open Science Lab, Zellescher Weg 21-25, Dresden. Webseite und Link zum Zoom-Raum
  • 13 – 16 Uhr: Forschungsdatenmanagement – Speeddating: Frage und Antwortrunde mit der Kontaktstelle Forschungsdaten der TU Dresden und SLUB. Ort: Open Science Lab (OSL Forum) der SLUB, Zellescher Weg 21–25 (Eingang Zellescher Weg 25), Dresden. Kontakt: kontaktstelle-forschungsdaten@tu-dresden.de
  • 14 - 15 Uhr: Offene Sprechstunde Forschungsdatenmanagement/ Ask us anything research data management related. Esther Asef und Heinz-Alexander Fütterer, Freie Universität Berlin. Online. Information zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: forschungsdaten@fu-berlin.de
  • 14 - 15 Uhr: L♥ve your data - 5 clevere Ideen für Ihr persönliches Datenmanagement. Britta Steinke  und Anja Kammel, Technische Universität Berlin. Hybrid (Zugangslink). Kontakt: b.steinke@tu-berlin.de und anja.kammel@tu-berlin.de
  • 14 - 16 Uhr:  60. Jour Fixe FDM: Aktuelles aus der Landesinitiative für Forschungsdatenmanagement - fdm.nrwfdm.nrw. Online (Zugangslink). Kontakt: lioba.schreyer@uni-due.de 
  • 14 - 16 Uhr: Einführung ins FDM & Data (Horror) Escape Room, Koop. mit Graduate Academy. Forschungsdatenmanagement an der OVGU Magdeburg.
  • 14 - 16.30 Uhr: "I wie Interoperability" im Rahmen des FAIR February von Text+. Mit Impulsen von Renat Shigapov (Universitätsbibliothek Mannheim, BERD@NFDI) und Marjam Trautmann (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz). Weitere Hinweise und Anmeldung unter https://events.gwdg.de/event/413/.
  • 16 - 17 Uhr: Wine, Cheese and Data. Projekt RIS Synergy, Universität Wien. Vor Ort. Kontakt: Madeleine Harbich, madleine.harbich@univie.ac.at

16.02.2023

  • 9 - 12 Uhr: Introduction to Research Data Management (RDM) for Social Scientists. Data Science Center, Universität Bremen. Online. Zur Anmeldung. Kontakt: dsc-ub@uni-bremen.de
  • 10 Uhr: How to RDM – Serviceangebote des Leibniz Instituts für Psychologie. ZPID - Leibniz-Institut für Psychologie. Online. Twitter-Diskussion. Kontakt: Bettina Leuchtenberg, bl@leibniz-psychology.org.
  • 10.30 - 12.30 Uhr: A short introduction to research data management. Esther Asef und Heinz-Alexander Fütterer, Freie Universität Berlin. Online. Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: forschungsdaten@fu-berlin.de
  • 12 - 12.15 Uhr: Love Data Week Infosnacks: Falling in love with 3D: Insights into the workbench of the FID BAUdigital for the preparation of 3D data. TUData. Online. Anmeldung über den Kontakt: TUData, tudata@tu-darmstadt.de
  • 12 - 12.30 Uhr: Coffee Lecture: Die Liebe währt ewig - Ihre Daten auch? Einblick in die Langzeitarchivierung. Universität Augsburg. Online (Zugangslink). Kontakt: Dr. Evamaria Krause, forschungsdaten@bibliothek.uni-augsburg.de
  • 12.30 Uhr: tba. Boris Jacob, Universität Potsdam.  Informationen zur Anmeldung finden Sie hier. Kontakt: jacob@uni-potsdam.de
  • 12.30 - 13 Uhr: Datenmanagementplan-Donnerstag - Was sind Datenmanagementpläne und wie kann ich einen erstellen? Technische Universität Dortmund. Online (Zugangslink). Kontakt: fdm@tu-dortmund.de
  • 13 - 14 Uhr: Fokusprojekt PUDEL "Publikationsdienst für wissenschaftliche Datenmodelle und Vokabulare". Sax FDM. Online (Zugangslink). Kontakt: Anja Becker, becker@saw-leipzig.de 
  • 13.30 - Uhr: Open Refine Fragerunde für Fortgeschrittene. Mit der Expertin Katrin Leinweber. TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek. Online (Zugangslink). Kontakt: frauke.ziedorn@tib.eu
  • 13.30 - 15 Uhr: In Love With Data – A Coffee and Cake Get-Together of the Data Steward Network Bremen. Universität Bremen. Ort: MZH (Raum 4380). Kontakt: Data Science Center, Universität Bremen, dsc-ub@uni-bremen.de. Termin
  • 14 - 15.30 Uhr: Let's play Lego®! Reproduzierbare Forschung ganz praktisch erleben. FDM-Teams von Freier Universität Berlin und Humboldt-Universität. Online (Zugangslink). Kontakte: forschungsdaten@fu-berlin.de und forschungsdaten@hu-berlin.de
  • 14 - 15 Uhr: Wert(e)volles FDM: Ethik und GWP. Kathrin Woywod, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg. Online (Zugangslink). Kontakt: woywod@b-tu.de
  • 14 - 16 Uhr: Dating With Data. Ing.grid. Online. Anmeldung. Kontakt: izadora.pimenta@tu-darmstadt.de
  • 14.30 - 15 Uhr: Coffee Lecture "Data for Future – das Repositorium für Verkehrsdaten des FID move" Vorstellung des Repositoriums des Fachinformationsdienstes für Mobilitäts- und Verkehrsforschung. FID move. Online. Kontakt: kontakt@fid-move.de
  • 15 - 16 Uhr: Datenmanagementpläne einfach erstellen mit RDMO. UB LMU. Online (Zugangslink).
  • 15 - 17 Uhr: ‘Wind of change - sharing is caring’ - How to improve research data and its benefits in the Life Sciences. NFDI4Mircobiota. Hybrid. Kontakt: contact@nfdi4microbiota.de
  • 16 - 17 Uhr: GHGA Webinar: FAIR in biomedical research. GHGA. Online. Zur Anmeldung. Kontakt: Dr. Ulrike Träger, u.traeger@dkfz-heidelberg.de

Lust, mitzumachen?

Ihr bietet im Zeitraum vom 13.-17. Februar Online- oder Präsenzveranstaltungen zum FDM (z.B. Vorträge, Coffee-Lectures, Workshops, Twitter-Diskussionen, YouTube-Livestreams, Breakout Rooms, Data Scary Tale Abende etc.) an eurer Einrichtung an? Dann meldet euch gerne bei uns und werdet dadurch Teil der Love Data Week!

Eure Veranstaltungen können sich sowohl an Forschende als auch an FDM-Personal ganz gleich welchen Levels richten. Auch dürfen sie sich mit anderen Angeboten zeitlich und thematisch überschneiden, vor Ort oder online stattfinden.

Damit wir eure Veranstaltung in das Programm auf forschungsdaten.info übernehmen können, schickt uns eine Mail mit den relevanten Informationen (Datum, Uhrzeit / Dauer, Titel, Zugangslink, Ansprechperson/Mailadresse, Zielpublikum, Sprache). Schickt uns auch gerne das Logo eurer Institution, damit alle beteiligten Einrichtungen gemeinsam sichtbar werden.

Natürlich dürfen alle Veranstaltungen der LDW auf Social Media unter #FDMPower, #FDM_LDW und #LoveData2023 gerne fleißig beworben und kommentiert werden!

Ansprechpartnerinnen für Fragen zum Format sind:

Dr. Lioba Schreyer, Projektkoordinatorin fdm.nrw

Marina Lemaire, Geschäftsführung Servicezentrum eSciences, Universität Trier